Mulholland Drive - Straße der Finsternis

Nach unten

Mulholland Drive - Straße der Finsternis

Beitrag  Belunia am Di Jun 07, 2011 1:18 pm

Mulholland Drive ist ein surrealer Thriller mit Drama- Mysterie Elementen, aus dem Jahre 2001 und vom Regiesseur David Lynch der noch Filme wie "Lost Highway" und "Blue Velvet" rausgebracht hat.

Mulholland Drive ist deswegen so interessant, weil es ein Film ist den man sehr genau schauen sollte um ihn zu verstehen und der am Ende viel Raum für eigene Interpretationen bietet.

Auch die mystischen und spannenden Szenen die der Zuschauer schon für surreal hält ziehen einen in seinen Bann.

In dem Film sitzt am Anfang eine hübsche dunkelhaarige Frau in einem Auto, zwei Männer sitzen vor ihr im Auto.Sie fahren den Mulholland Drive entlang.Das Auto hält plötzlich an und sie soll aussteigen doch wundert sich die Frau, da sie nicht dort anhalten wollte. Einer der Männer hält ihr eine Pistole an den Kopf und droht ihr auszusteigen. Während sie aussteigt passiert ein Unfall zwischen zwei überholenden Autos mit jugendlichen darin. Doch der jungen Frau passiert nichts außer ein paar Schrammen und eine Kopfverletzung und sie flüchtet in ein kleines süßes Städtchen und versteckt sich in einem Arpartment im Sunset Boulevard wo die junge Betty einziehen wird. Betty träumt von einer Schauspielkarriere in Hollywood denn sie besitzt das Talent dafür. Somit zieht sie in das Apartment welches ihrer Tante Ruth gehört.

Dort trifft sie auf die verletzte Frau und kümmert sich um sie.Die Frau weiß ihren Namen erst nicht aber er kommt in ihr Gedächtnis zurück. Ihr Name ist Rita.

Betty kümmert sich um ihre Karriere und hilft Rita herauszufinden wer sie ist, sie scheint durch den Unfall ihre Identität verloren zu haben. Sie kommen sich im Film immer näher und haben später sogar eine lesbische Beziehung.

In Ritas Handtasche finden sich lauter Geldscheine und ein komischer geformter, blauer Schlüssel. Sie verstecken beides in einem Schrank in Bettys Apartment.

Im Film kommen auch noch andere seltsame Figuren vor. Da wäre der Regisseur Adam Kesher der für seinen neuen Film eine ganz bestimmte Frau als Hauptrolle für seinen Film nehmen muss, ja quasi dazu gezwungen wird.

Und wer ist eigentlich dieser geheimnisvolle Cowboy?

Später sind Rita und Betty in einer Art Theatergebäude welches sich Silenzio nennt. Dort herscht eine düstere Stimmung und ihnen wird erzählt das alles eine Illusion ist.

Bei einem traurigen Lied das eine Frau singt müssen beide weinen und als Rita in ihre Handtasche greift findet sie einen blauen Würfel.

Beide rennen in Bettys Apartment und benutzen den blauen komischen Schlüssel indem sie ihn in de Würfel stecken. Er passt. Betty geht in ein anderes Zimmer und taucht nichtmehr auf. Rita wird in den Würfel gezogen. Er fällt zu Boden und sie ist verschwunden.

Was wird noch alles passieren? Seht den Film selbst. Er ist supertoll. Habe hier längst nicht alles verraten. Er ist ziemlich komplex aber interessant. Würde gerne wissen ob er euch gefallen hat. Smile


Belunia

_________________
Wenn du mit den Tieren sprichst, lernst du sie kennen.
Wenn du nicht mit ihnen sprichst, lernst du sie nicht kennen. Was du nicht kennst, davor fürchtest du dich. Was du fürchtest zerstörst du.

Indianische Weisheit
avatar
Belunia
Admin

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 29
Ort : Nähe Frankfurt

http://anderswelt.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten